HandrückenpunkteMET KlopfpunkteStartseite

Der Ursprung der energetischen Psychologie…..

geht auf den amerikanischen Psychologen Dr.R.Callahan zurück. Er machte Ende der 1970er Jahre folgende Entdeckung:

Bis dahin hatte er auf klassische, herkömmliche Therapien gesetzt, um die Phobien seiner Patienten zu behandeln. Der gewünschte Erfolg, die Heilung des Patienten, blieb häufig aus. Das machte ihn unzufrieden.

Eine seiner Patientinnen, namens Mary, litt unter einer starken Wasserphobie, die sich auch auf ihren Alltag auswirkte.Während der Behandlungen Callahans wurde sie durch den Swimmingpool, der zu seinem Haus gehörte ständig mit Wasser konfrontiert. Dies verursachte bei der Patientin u.a. Symptome wie Magenschmerzen. Während einer Sitzung bat Dr.Callahan Mary deshalb, den Punkt der Magenleitbahn (unterhalb des Auges) leicht mit den Fingern zu beklopfen. Nach einigen Sekunden des Klopfens rannte Mary zum Pool. Der Psychologe rannte ihr hinterher, da er wusste, dass seine Patientin nicht schwimmen konnte. Die Patientin blieb am Beckenrand stehen und rief:“ Keine Angst, ich weiß, dass ich nicht schwimmen kann.“ Sie spritze sich Wasser ins Gesicht, und ergänzte:“ Es ist weg. Das bedrückende Gefühl in meinem Magen ist vollkommen verschwunden.“ Aus dieser Äußerung ließ sich schließen, dass Mary, trotz des Auflösens der Angst, nicht unvorsichtig wurde.

Callahan analysierte, dass die Patientin ihre gedankliche Aufmerksamkeit   während des Klopfens auf das Wasser lenkte und das Klopfen zu einer Harmonisierung der Magenenergiebahn führte. Die Wasserphobie war nachhaltig behoben.1

Im Laufe seiner Arbeit stellte Dr.Callahan fest, dass, mit Hilfe dieser Technik, auch andere Befindlichkeiten (Ängste, Trauer, Resignation, Schmerzen) auflöst werden konnten.2

1 aus MET-Klopftherapie in der Praxis, Rainer Franke und Regina Franke, S.18

2 aus MET-Klopftherapie in der Praxis, Rainer Franke und Regina Franke, S.19